Deutsch/pol/ Nr.221 - Schloss Wilhelmsthal Edition

NATIONAL AND INTERNATIONAL POLITICS

German Government Puts Populist AfD Party Under Surveillance
archive.fo/VL4vR

German Intelligence Used Antifa ‘Research’ to Build Case Against Populists
archive.fo/3nqE4

Yellow Vests in Germany: Hundreds Protest New EU Regulations
archive.fo/r6zRm

Merkel: We Must ‘Stand up’ to ‘Excessive Populism and Nationalism
>Globalist chancellor of Germany Angela Merkel has used an award acceptance speech to call on the international community to “stand up” to “excessive populism and nationalism. everything that keeps this society together”
archive.fo/zevmK

Austrian Vice Chancellor: Pro-Migration Activists ‘Responsible’ for Killer Migrants
archive.fo/czm1u

Austria Bans Symbols of Muslim Brotherhood, PKK, Turkish Grey Wolves
archive.fo/sOKkB

External experts: U-committee examines a consultant affair in the Bundeswehr
archive.fo/F4Cpg

ECONOMY, FINANCES AND OTHER NEWS

German Antitrust Regulator Cracks Down on Facebook User Data Collection
archive.fo/sH1Z4

Germany To Loosen Rules on Doctors Advertising Abortions
archive.fo/Wv0sc

Despite Promises to Trump, NATO, Germany to Miss Defence Spending Target
archive.fo/qjYUk

German Court Rules Adolf Hitler Church Bell Lawful
archive.fo/vm2G4

Attached: Schloss Wilhelmsthal.jpg (1080x1080, 186.22K)

Other urls found in this thread:

archive.fo/XO1oj
archive.fo/cLnLj
archive.fo/CXWxx
archive.fo/bZd28
archive.fo/9aqn9
pastebin.com/raw/BrVVQdTz
deutschpol.booru.org/
youtu.be/modUQi3Tqc4
youtu.be/5l_3QVs8ZIU
youtu.be/C7Vjf5P42Gc
youtu.be/2-Opn0Wk08c
youtu.be/uSaVNR2jmXQ
archive.fo/4gHVG
archive.is/xHbyW

archive.is/7h70k
archive.fo/cDZoU
judas.watch/Christian_Broda)
derstandard.at/2000098075980/Haben-wir-ein-Recht-auf-Rache
web.archive.org/save/https://derstandard.at/2000098075980/Haben-wir-ein-Recht-auf-Rache
tag24.de/nachrichten/zwickau-afd-politiker-forberg-partei-austritt-fraktion-patrone-im-briefkasten-973922
archive.fo/ZP5rz
archive.is/FcsTX
archive.is/m0Fx9
archive.is/vSaQL
cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf
welt.de/politik/deutschland/article189004063/Europawahl-Ein-78-Jahre-altes-Manifest-wird-zur-Grundlage-linker-Europapolitik.html
archive.fo/adhXs
archive.fo/rMNRj
archive.fo/Tp9SL
welt.de/wirtschaft/article189025899/AfD-Dieses-Programm-zur-Europawahl-muessen-die-anderen-Parteien-kontern.html
archive.fo/fRdKu
pi-news.net/2019/02/finkielkraut-juden-zahlen-den-preis-fuer-unregulierte-zuwanderung/
tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-vermessung-von-nationalstolz/

GENERAL REFUGEE AND ENRICHMENT NEWS

Germany: No ‘Economic Miracle’ as 65 Percent of Refugees Still Jobless SHOCKING!
archive.fo/XO1oj

German City: Only 8 Percent of Migrant School Kids Speak Fluent German
archive.fo/cLnLj

Three Iraqis Arrested in Germany on Bomb Plot Suspicion
archive.fo/CXWxx

Open Borders NGO Urges Germans to Marry Illegal Aliens So They Can Stay in Europe
archive.fo/bZd28

‘Assassination Guide’ Directed at German Populists Posted on Antifa-Linked Site
archive.fo/9aqn9

———————————————————————————————————————–

Deutsch/pol/ Archive: pastebin.com/raw/BrVVQdTz

Deutsch/pol/ data content:
>>>/lippe/
deutschpol.booru.org/

Propaganda of the week:
Deutschland muss endlich seine nationalen Sicherheitsinteressen definieren! - Rüdiger Lucassen - AfD: youtu.be/modUQi3Tqc4
Nationale Sicherheitsvorsorge garantieren! - Rüdiger Lucassen - AfD-Bürgerdialog Mönchengladbach: youtu.be/5l_3QVs8ZIU
Pressekonferenz zur DUH und weitere Anträge der AfD-Fraktion im Bundestag: youtu.be/C7Vjf5P42Gc
Die Grundsteuer muss weg! - Kay Gottschalk - AfD-Bürgerdialog Mönchengladbach: youtu.be/2-Opn0Wk08c
Lügen der Asylkrise aufgedeckt! - Jörg Schneider - AfD-Bürgerdialog Herne: youtu.be/uSaVNR2jmXQ

Auf das sich die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen und wir gemeinsam auf einer guten deutschen Zukunft aufbauen können.

Attached: Let me tell you a certain story about a special feel.webm (640x360, 7.49M)

Why won't they just leave?

Erster für den Widerstand!
Zweites Bild ist Anons Thumbnail aus dem toten Thread.

Attached: dontsavesamples.png (800x697 1.26 MB, 223.27K)

Auf ein Neues.

Eklat in Berlin bei Amadeu Antonio Stiftung: „Anetta Kahane hielt die Türen zu“

Gestern kam es vor einer Veranstaltung der immer umstrittener agierenden Amadeu Antonio Stiftung in Berlin zum Eklat: Die reichlich mit Steuergeldern finanzierte Stiftung, der eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin vorsteht, griff DDR-Forscher als „rechts“ an, sperrt sie und Journalisten von der Veranstaltung aus. Dialog? Fehlanzeige!

Zu einer Tagung, die nachweisen sollte, dass die wissenschaftliche DDR-Forschung von „Rechten“ unterwandert ist, lud die Amadeu Antonio Stiftung gestern unter dem Titel: „Der rechte Rand der DDR-Aufarbeitung“ ein.
Bereits im Vorfeld hatte es Kritik an der Veranstaltung gegeben, da die Stiftung zwar reichlich aus Steuergeldern finanziert wird (2017: 661.508,57 Euro), aber nicht allen interessierten Steuerzahlern einen Zutritt zu der Tagung ermöglichte. Der Eindruck entstand, dass nur ausgewählten Interessenten Zugang zu der Veranstaltung ermöglicht wurde. Besonders Opfer des DDR-Regimes beklagten, dass man ihnen – als den Betroffenen – den Zugang mit fadenscheinigen Argumenten verweigerte. Gestern nun kam es zum Eklat, als auch dem Journalisten Tomas Kittan der Zutritt verweigert wurde.

Die BZ berichtet vom Ort des Geschehens: „Aufgebrachte ehemalige Bürgerrechtler der DDR und Verfolgte des SED-Regimes demonstrierten vor dem Eingang der Stiftung in der Novalisstraße 12. Die Polizei wurde gerufen. Es half alles nichts. Die Stiftungsvorsitzende Anetta Kahane hielt die Türen zu.
Durfte sie die Journalisten aussperren? Das ist die Frage, denn der Senat finanzierte den „Fachworkshop“ über die Landeszentrale für politische Bildung mit 4900 Euro als öffentliche Veranstaltung.“
Eine unrühmliche Rolle habe die Stiftung auch bei der Entlassung des Leiters der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, im September 2018 gespielt.
Und auch die problematische Vergangenheit der Stiftungsvorsitzenden Anetta Kahane erwähnt Schupelius: Sie „war in ihren Jugendjahren für die DDR-Staatssicherheit tätig. Auch wer sie darauf heute nicht mehr festnageln möchte, darf erwarten, dass sie mit ihrem Urteil über anderer Leute Meinungen etwas vorsichtiger ist.“

archive.fo/4gHVG

Hat eigentlich jemand mal die BRD Angabe von 25.000 Toten widerlegt? Ich glaube die Zahl zwar nicht, bin aber noch auf kein detailiertes Debunking gestoßen.

Warnung vor der Universität Ulm: Bloß nicht in Ulm studieren

Nun nimmt es bei uns wirklich Fahrt auf.

archive.is/xHbyW

Attached: Uni-ulm-mission-statement.png (581x818, 43.06K)

Die Zahl 25.000 kommt lediglich von den Toten die identifiziert werden konnten. Die restlichen wurde (((gekonnt))) als nicht "existent" abgetan. Wenn man sich die Einwohnerentwicklung betrachtet, dann sieht man den Fall von 650k auf knapp mehr als 350k während der Zeit der Bombardierung. Diese Zahl erholt sich nach 1945 wieder auf rund 500k.
Auf kikepedia steht das diese Zahlen wie folgend zustande kommen:

Im Zweiten Weltkrieg war die Stadt Ziel von Bombardierungen der Royal Air Force (RAF) und der United States Army Air Forces (USAAF). Durch die alliierten Luftangriffe auf Dresden zwischen August 1944 und April 1945 starben etwa 25.000 Menschen und ungefähr 75.000 Wohnungen wurden völlig zerstört. Insgesamt verlor die Stadt durch Evakuierung, Flucht, Deportationen und Luftangriffe 41,5 Prozent ihrer Bewohner (261.697 Personen). Die Bevölkerungszahl sank von 630.216 im Jahr 1939 auf 368.519 im April 1945.

Ich kann mir vorstellen das der Fall von 650k auf 350k nicht nur alleine auf die Toten zurückzuführen ist, sondern wirklich auch durch Flucht. Aber es wird nicht erklärt wieso denn diese Zahl sich nur bis gerade 500k wieder erholt hat, nachdem eventuell Geflüchtete wieder heimkehrten und wo denn die restlichen 150k abgeblieben sind. Zudem wurde die letzte offizielle Volkszählung von der Stadtverwaltung Dresdens im Jahre 1939 durchgeführt und alle alle darauffolgenden durch „Verbrauchergruppenstatistiken“ anhand der Daten der Lebensmittelzuteilungen geschätzt, welche wiederum erst 1953 durch das Statistische Bundesamt veröffentlicht wurden. Einem Bundesamt das ab diesem Zeitpunkt bereits unter alliierter Kontrolle stand. Selbst wenn man die Folgetoten durch die zerstörte Infrastruktur/Versorgung nicht mit einrechnen würde, ist eine Zahl von 25.000 absolut hirnrissig.

Attached: ClipboardImage.png (640x360 166.54 KB, 2.68M)

Dieser ist anders


Mannheim – Mona (45) ist verliebt. In den 21 Jahre jüngeren Flüchtling Hamza.
Gegen den Willen seiner Eltern ist Hamza Rezgui (24) vor einem Jahr aus Tunesien nach Deutschland gekommen. Umgerechnet 600 Euro hat er einem Schlepper bezahlt – für eine vier Tage lange Überfahrt in einem kleinen Boot nach Italien. Er versteckt sich in einem Zug Richtung München, beantragt Asyl in Karlsruhe, wird in den Mannheimer Spinelli-Barracks untergebracht. Dort arbeitet Mona Diemel (45), die Mutter zweier erwachsener Söhne (22/25) im Sicherheitsdienst.
Mona erinnert sich: „Er war anders als die anderen, bescheiden, freundlich. Ich habe mich sofort in sein Lächeln und seine Augen verliebt!“
Die beiden verabreden sich über Facebook, treffen sich in Monas kleiner Wohnung, kommunizieren anfangs nur über ein Text-Übersetzungsprogramm.
DOCH FÜR IHRE ZUNEIGUNG ZAHLEN SIE EINEN HOHEN PREIS!

Da Sicherheitsmitarbeiter in Unterkünften keine Beziehungen mit Bewohnern haben dürfen, verliert die 45-Jährige ihren Job.

Und nicht nur das: Nachbarn rufen die Polizei, wenn die beiden auf dem Balkon sitzen. Ihre beste Freundin kommt nicht mehr vorbei. Beide Söhne brechen den Kontakt zur Mutter ab. „Sie befürchten, Hamza will mich nur, um hier bleiben zu dürfen“, sagt Mona. Sie selbst habe dieses Gefühl natürlich auch gehabt – und ganz weg ginge das wohl nie.

Dennoch wollen die beiden jetzt heiraten, obwohl gerade das für Hamza die Abschiebung bedeuten könnte. Das Standesamt Mannheim verlangt für die Eheschließung einen tunesischen Reisepass, den der 24-Jährige über die Botschaft beantragt hat. Tunesien gilt als „sicheres Herkunftsland“ – sobald den Behörden ein offizielles Dokument seiner Herkunft vorliegt, könnte er sofort zurückgeschickt werden.
Für Hamza ein furchtbarer Gedanke: „Ich will bei Mona bleiben, sie ist meine große Liebe!“

Attached: Grosse Liebe.png (1125x1372, 2.4M)

1) Spoiler die Scheiße, ist ja ekelig
2) Hoffentlich wird sie bald bereichert

Erinnerung daran, dass die Bundeswehr größere und bessere Waffen für den Putsch braucht.

Attached: Putsch-chan's Waffenaufgebot.png (665x801, 179.64K)

Na hörmal die best Waffe ist immre noch der Soldat selbst und da nun mit den Schwangerschaftsuniformen wird die stärsten der Stärksten in die Reihen aufnehmen können, ist der Krieg sogar mit alten Mosins zu gewinnen.

Oy vey goy die Flutung deines Landes sollte nur dich treffen

""Ein jüdischer Gastronom in Berlin fühlt sich gegenüber antisemitischen Attacken von den Behörden im Stich gelassen – doch der Hilfeschrei des Sohnes eines Holocaust-Überlebenden stößt weitgehend auf taube Ohren. Auch von Linken wurde Feinberg bereits mehrfach wegen seines Engagements gegen Antisemitismus angefeindet: es ging sogar so weit, dass er als Nazi beschimpft wurde.""


[..]

tichyseinblick.de/meinungen/der-staat-bestaerkt-die-taeter/

archive.is/7h70k

Attached: Drohbriefe.png (864x894, 55.47K)

Attached: Frankensteins Monster of Multiculturalism.png (1011x387, 157.08K)

Was mit ihrem Mann bloß geschehen ist? Kinder sin wohl vom Himmel gefallen.

Wie lange wirds wohl dauern bis Hamza von der Ollen, die fast doppelt so alt is wie er, genug hat?

Als ob es dem Kerl um die Alte ginge. Das ist sein Freifahrtschein für eine Wohnung und das Bleiberecht, sonst nix.

Weiß ich doch. Ich hab es nur in Normalfagsprache hervorgehoben.

Tippe mal so grob auf die 5 Jahre, die er absitzen muss bis zur Einbürgerung.

Was haltet ihr davon?

Attached: ClipboardImage.png (308x463, 105.15K)

Bei der ganzen Berreicherung die es in NRW gibt machts schon Sinn die ganzen kleinen Mohammeds mit Antibiotiker ressistenter TB, zu Impfen.
Dann aber wieder steht dem die Frage gegenüber was der Pharmajude so da rein packt.

Wenn die sowas wie Polio haben wollen ists vielleicht noch ok, aber Grippeimpfungen verlangen ist Mist.

Sehr gut, bringt aber nix weil mittlerweile die ganzen Neger das Problem darstellen und weniger die Anti-Impf-Öko-Schizos.

Also wie stehen/seht ihr die Chancen für AfD _> Ost-Volkspartei?

Wird verboten/durch U-Boote torpediert bis sie auf Niveau der FDP ist.

Sehr gut sogar,von den ganzen Öko Eltern hatte ich bereits eine neue Welle Polio erwartet.

AfD von Spitzeln unterwandert?
Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende und Berliner Landeschef Georg Pazderski geht davon aus, dass der Verfassungsschutz, bereits lange bevor er die Junge Alternative und den sogenannten rechten Flügel offiziell zum Verdachtsfall erklärt habe, „Schläfer und V-Leute“ sowie „Provokateure“ in die AfD eingeschleust hatte. Das berichtet FOCUS. Demnach könne er sich das Verhalten einzelner Mitglieder, die sich parteischädigend verhielten, nicht anders erklären, sagte der AfD-Politiker dem Nachrichtenmagazin. Dies sei ein typisches Verhalten des Geheimdienstes. Andreas Kalbitz, ebenfalls Mitglied im Bundesvorstand der Partei, sagte: „Die ‚Verfassungsschutz-Keule‘ ist nach der – ebenso erfolglosen – ‚Nazi-Keule‘ der letzte verzweifelte Versuch der Diskreditierung der demokratischen Opposition.“
archive.fo/cDZoU

War ja abzusehen.

Haben wir ein Recht auf Rache?

Die Regierung will Vergewaltiger härter bestrafen. Aber es gibt viele Argumente, die für mildere Alternativen zur Haft sprechen. Sogar eine gefängnislose Gesellschaft ist denkbar

Der klassische Krimi beginnt mit einem Mord. So auch dieser. Es war der 2. November 2001, als Pedro Holzhay seine Frau erschlug. Mit einem Hammer. Noch in derselben Nacht gestand er die Tat. Er wurde festgenommen, U-Haft, Verhandlung, lebenslänglich. Spätestens hier würde ein Roman in der Regel enden. Der Täter wurde gefasst. Happy End, wenn man so will. Immerhin muss der Mörder nun büßen. Im wahren Leben ist für den Ausgang der Geschichte ziemlich entscheidend, wie es weitergeht. Denn selbst eine lebenslange Haft endet irgendwann. Und dann ist der Straftäter wieder Teil der Gesellschaft. Jeder zweite österreichische Verurteilte, der eine unbedingte Haftstrafe abgesessen hat, wird wieder straffällig. Das zeigt der aktuelle Sicherheitsbericht des Innenministeriums. Holzhay – 61 Jahre alt, Akademiker, früher Offizier der deutschen Bundeswehr – schließt aus seiner Erfahrung nach 15 Jahren Knast: "Du wirst dort desozialisiert." Was schlimm ist für Schwerkriminelle, die ja wie bekannt, voll sozial sind und so.

Er ist mit dieser Einschätzung nicht allein. Sozialarbeiter, Bewährungshelfer, Justizwachepersonal, Juristen – fast alle Experten aus der Praxis sind sich einig: Einfach wegsperren, das macht das Problem langfristig nur größer. Aus diesem Grund wird die türkis-blaue Regierung auch gerade scharf für etwas kritisiert, was aus dem Bauch heraus jeder für richtig hält: härtere Strafen für Vergewaltiger. "Wer sich in Österreich an Frauen und Kindern vergeht, der hat keine Milde verdient", sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz. Und intuitiv will man nicken. Doch es gibt auch gute Gründe, die dagegen sprechen.

Thomas Galli, deutscher Jurist, Kriminologe und Psychologe, der in seinen 15 Jahren Arbeit im Strafvollzug zwei verschiedene Justizanstalten geleitet hat, geht noch einen Schritt weiter. Er sagt: In einer modernen Gesellschaft gehören Gefängnisse abgeschafft. Die abschreckende Wirkung von harten Strafen sei durch Studien widerlegt. "Haft macht Menschen bloß gefährlicher. Die Allgemeinheit schadet sich damit schlussendlich selbst." Lediglich ein Zehntel der Verbrecher müsse im Namen der öffentlichen Sicherheit geschlossen verwahrt werden, meint Galli. Die anderen sollten besser Sozialarbeit oder andere Dienste an der Gemeinschaft leisten.
Die Idee ist nicht neu. Der österreichische Sozialdemokrat Christian Broda (judas.watch/Christian_Broda) hat bereits in den 1960er-Jahren die Vision einer gefängnislosen Gesellschaft entworfen. Als Nationalratsabgeordneter lobbyierte er für die Abschaffung der Todesstrafe, die 1968 erfolgte. Als Justizminister unter Bruno Kreisky ließ er kurze Freiheitsstrafen durch Geldbußen ersetzen und die Möglichkeiten einer vorzeitigen Haftentlassung ausbauen.

derstandard.at/2000098075980/Haben-wir-ein-Recht-auf-Rache
web.archive.org/save/https://derstandard.at/2000098075980/Haben-wir-ein-Recht-auf-Rache

Das der Großteil der Straftäter Scheißhäute sind, wird gekonnt ignoriert, da man ja nicht will das Mubungo und Achmed als dauerhaftes Negativbeispiel Beweismaterial für fehlgeschlagene Integration dient.

Attached: ClipboardImage.png (2048x1535, 3.5M)

Man kann auch jede Argumentation auf den Kopf stellen. Ob diesen kanakenschwanzlutschenden Stuhlkreisorganisatoren mal der Gedanke gekommen ist, dass derjenige Menschendreck, der es in unserem Wellnessknast nicht mal geschissen bekommt, seine Haftstrafe durch gute Führung zu verkürzen, vielleicht gerade deshalb länger sitzen muss, weil er zum genetischen Bodensatz der gesellschaftlichen Senkgrube gehört und zu sozialverträglichem Verhalten aus mehrerlei Gründen überhaupt nicht in der Lage ist?
Naja, soll mir Recht sein. Je mehr das Gerechtigkeitsempfinden der Gesellschaft der neo-marxistischen Utopie geopfert wird, desto eher steigt bei der Bevölkerung der Drang nach Selbstjustiz.

Hatt die gut Frau den auch darüber nachgedacht dass dann auch die ganzen bösen Nazis nicht mehr in den Knast gehen?
Oder sind die mal wieder ausgenommen nach dem Motto: "Es ist ok wenn wir das tun"
Es ist erstaunlich wie nah die liberale Seite doch dem ach so konservativen Islam ist.
Verdammt sein die Hufeisen.

Der Täter muss gar nichts, aber wir müssen unsere Gesselschaft schützen, wir müssen um unser eigenes Überleben sicher zu stellen und damit unseren fortbestand sicher zu stellen.

Weil die ja vorher so sozial waren und ganz plötzlich und unvorhersehbar in den Knast kommen.

Ja wie zB dass man sich selbst auf die Schulter klopfen kann wie tolerant man doch ist, wie die ganzen Richter in Kalifornien die Vergewaltiger frühzeitg entlassen und diese dann innerhalb einer Wocher zuschlagen. Aber hey wenn interesiert der Pöbel.

Hmm naja ich weiss ja nicht, wenn ich wegen sagen wir mal Ladendiebstahl oder Gras in einen Knast gehen soll, dann doch lieber in einen schwedischen oder deutschen, als in einen Türkischen, russischen, japanischen oder amerikanischen.
Aber vielleicht bin das auch nur ich.

Gefährlich werden nur die die fälschlicher Weise oder wegen bullshit eingesperrt werden, die die nach der europäischen Kuscheljutiz in den Knast gehen werden nur erfahrener.

In den "For profit" Gefängnissen in den USA wo Kleinkriminelle lange fest gehlalten werden da die einfacher zu kntrolieren und eher arbeitswillig sind, da glaube ich Ihm das, aber er spricht von Europa.

Ja eben nicht, wenn der größt Teil der Knastis "Weiße Nazis" wären dan würden die Nach KZ's schrein anstatt Abschaffung der Haft.

Wir werden in absehbarer Zeit einen starken Anstieg von Selbstjustiz erleben. Ewig lässt sich selbst der Michel nicht verarschen, irgendein Kanacker wird sich mit den falschen Leuten anlegen und am Ende in Einzelteilen im Wald gefunden werden.

Lieber auf dem Wohnzimmertisch von irgendweinem linken Richter.
Eine viel besser Botschaft.

PS Screenshot vom Artikel da archiv nicht geht.

Attached: Haben wir ein Recht auf Rache .png (542x4509, 1.66M)

AFD-STADTRAT FINDET PATRONE IM BRIEFKASTEN UND TRITT AUS

Zwickau - Die AfD in Mit­tel­deutsch­land zer­legt sich wei­ter. Jetzt er­klär­te der Zwi­ckau­er Stadt­rat Frank-Frie­der For­berg (63) sei­nen Aus­tritt aus der Par­tei und be­er­digt da­mit die AfD-Frak­ti­on der Mul­de­stadt.

Er habe am Mor­gen mit Ent­set­zen fest­ge­stellt, dass ein „Neun-Mil­li­me­ter-Pro­jek­til“ im Brief­kas­ten der AfD-Frak­ti­on am Zwi­ckau­er Rat­haus lag, er­klär­te For­berg am Mitt­woch. Kurz dar­auf kün­dig­te er sei­nen Aus­tritt aus der Par­tei an.
For­berg: „Ich habe nach fünf Jah­ren der Zu­ge­hö­rig­keit und ak­ti­ven Mit­ar­beit die Über­zeu­gung ver­lo­ren, dass die AfD heu­te noch die Par­tei ist, de­ren Po­li­tik ich mit gu­tem Ge­wis­sen und Lei­den­schaft ver­tre­ten kann.“ „Schril­le Töne“ wür­den die Wäh­ler der bür­ger­li­che Mit­te ab­schre­cken.
Sein Glück will For­berg nun bei Frau­ke Pe­trys „Blau­en“ ver­su­chen, al­ler­dings bis zur Kom­mu­nal­wahl im Mai sein Man­dat be­hal­ten.
Für die bis­lang vier­köp­fi­ge AfD-Frak­ti­on im Zwi­ckau­er Stadt­rat be­deu­tet der Ab­gang ih­res bis­he­ri­gen Ge­schäfts­füh­rers das Aus - sie kommt nun nicht mehr auf die für den Frak­ti­ons­sta­tus er­for­der­li­che Min­dest­grö­ße von vier Ab­ge­ord­ne­ten. Erst kürz­lich hat­te die Zwi­ckau­er Kreis­tags­frak­ti­on der AfD das glei­che Schick­sal er­teilt.

tag24.de/nachrichten/zwickau-afd-politiker-forberg-partei-austritt-fraktion-patrone-im-briefkasten-973922
archive.fo/ZP5rz

Attached: ClipboardImage.png (615x410, 301.87K)

Dies.

Anstatt es öffentlich zu machen, an zu zeigen und die Patronen zu verschießen.

Ich habe nichts gegen Munitionsschenkungen. An einem guten Tag kann man ja versuchen, sie an den Absender zurück zu schicken.

Eindeutig eine rechtsextreme Tat, ne?

Wenn man sich schon strafbar macht, sollte man lohnenswertere Ziele ins Auge fassen. Stell dir vor, was für eine Botschaft übermitteln würde, wenn stattdessen der linke Richter zerstückelt auf dem Couchtisch des freigesprochenen Negers gefunden wird.

Ich finde die Idee ja toll. Stellt euch doch mal eine Welt vor, in der es auf einen Mord an jemadem in Politik/Justiz eine Woche Sozialarbeit gibt zwei Wochen wenn der Versuch scheitert, Inkompetenz muss bestraft werden

Ich muss zugeben das ist lustiger, setzt abe voraus der Neger hat einen Tisch (am besten natürlich in Fliese)


Gibts Rabatt für eine Mordserie aka wenn du es schaffst noch weitere zu erledigen bevor der erst Mord bekannt wird?

Mir ist gerade so durch den Kopf gegangen: Einen verlorenen Neger bemerkt man in Deutschland schneller als irgendeinen Rentner der still in seiner Wohnung gestorben ist, weil der Neger die bessere soziale Einbindung erfährt. Traurig.

>versucht die (((Blauen))) zu retten
Noch erbärmlicher gehts net, oder?

Attached: 5c090b7dab3578a2d73e59534afb6583.png (500x385, 211.39K)

Ja was tut der Rentner den noch ausser sozial Leistungen von der Berreicherung weg zu nehmen?
Der Neger hingegen hat noch einen Zweck zu erüllen und its auch nur ein Mord oder Vergewaltigung mehr,

Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen erreicht Rekordwert


In Justizvollzugsanstalten sitzen immer mehr ausländische Häftlinge ein. Stark vertreten sind Gefangene aus Polen, Tunesien und Libyen. In zwei Bundesländern kommt mehr als jeder zweite Gefangene aus dem Ausland.
1302

Der Anteil ausländischer Gefangener in deutschen Justizvollzugsanstalten hat in allen Bundesländern neue Rekordwerte erreicht. Das berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ auf Basis einer Umfrage bei den 16 Landesjustizministern.

In Berlin und Hamburg kommt danach bereits mehr als jeder zweite Häftling aus dem Ausland. In NRW stieg der Anteil seit 2015 von 33 auf aktuell über 36 Prozent. Auch der Ausländeranteil in den neuen Bundesländern steigt zum Teil rapide. So registrierten die sächsischen Justizvollzugsanstalten zum Stichtag März 2016 noch 482 Ausländer, zwei Jahre später waren es 601. Aktuell sind es 981.

Die am stärksten vertretenen Gruppen sind laut Bericht Gefangene aus Polen, Tunesien, Libyen, Tschechien und Georgien. In den westdeutschen Ländern stieg der Ausländeranteil seit 2016 in Hamburg von 55 Prozent auf 61, in Berlin von 43 auf 51, in Niedersachsen von 29 auf 33, in Rheinland-Pfalz von 26 auf 30, in Baden-Württemberg von 44 auf 48, in Bremen von 35 auf 41, in Schleswig-Holstein von 28 auf 34, im Saarland von 24 auf 27 Prozent deutlich an. Hessen verzeichnete vor drei Jahren bereits einen Anteil von 44,1 Prozent, der geringfügig auf 44,6 Prozent kletterte. Bayern registrierte seit 2012 eine Zunahme von 31 auf 45 Prozent.

Ein besonderes Augenmerk haben die Strafvollzugsbehörden auf Gefangene mit islamistischem Hintergrund. „Die Zahl der Gefangenen, die wegen ihrer islamistischen Gesinnung auffällig geworden sind, ist in den vergangenen beiden Jahren stark angestiegen“, berichtet der Stuttgarter Justizminister Guido Wolf (CDU). Noch bis 2016 habe es sich nur um eine einstellige Zahl gehandelt, im Verlauf des Jahres 2017 seien es je nach Zeitpunkt zwischen 20 und 30 gewesen, nun 45.

In Nordrhein-Westfalen befinden sich unter den 5683 Gefangenen ohne deutsche Staatsangehörigkeit 32 Menschen, die wegen Gründung oder Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung verurteilt wurden. Weitere drei landeten wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat hinter Gittern.

In Hessen bewegt sich die Zahl der Gefangenen mit Islamismusbezug „im unteren zweistelligen Bereich“, teilte das Büro des Justizministers mit. Sie stünden „unter besonderer Beobachtung“, hieß es. Im Januar seien in den hessischen Justizvollzugsanstalten rund 1280 Gefangene muslimischen Glaubens gezählt worden. Das entspreche einer Quote von 27,4 Prozent. In manchen Anstalten nähmen rund 40 Prozent der Insassen das Angebot zur Teilnahme am Freitagsgebet an.

archive.is/FcsTX

Wie lange noch bis wir Ami Zustände haben die danach schrein das der Grund dafür doch die rassistischen Richter sind.

...

Welches ist die Frau?

Attached: Logo_SG_Dynamo_Dresden_neu.svg.png (640x480 25.71 KB, 3.58M)

Ich hasse es, wie die shabbes mods einfach die AMA threads von purpur user gelöscht haben. Die Betreiber dieser Seite gehören alle ins Brausebad.

was hab ich verpasst?

archive.is/m0Fx9

archive.is/vSaQL

Leuchtneger verärgert durch unbedachte Bemerkung über den Dreidelprinzen seine Händler. Wird aus dem Porzellanhaus geschmissen und auf diverse (((Listen))) gesetzt, was ihm eine zukünftige Anstellung im lumineszenten Gewerbe für antiquiertes Farmequipment unmöglich macht. Kommt aus Rache auf h8chan und plaudert etwas aus dem Nähkästchen, da er als NEET nicht besser mit seiner Freizeit umzugehen weiß.
Soll jeder selber für sich herausfinden, was er davon zu halten hat.

Was man nicht alles über seine Uni erfährt, dabei bin ich doch Fachschaftlich aktiv. Nun das es übel ist weiß ich schon seit die Jusos die Antifa, das international Office und das FCLR unerlaubt querfinanzieren

MITTELdeutschland, ihr Deppen!
Der Deutsche Osten ist besetzt.

Kein anständiger Deutscher sollte seine Kinder in so einen Laden schicken und selbst wenn sind ein paar grundlegende Impfungen in dem Alter kein Problem.
Impfungen schaden vorallem bei Kleinkindern, manche machen das schon kurz nach der Geburt.

Ja ich mach mir auch oft solche Gedanken
siehe

Uuuund sie haben es schon wieder getan.

Attached: cat cup mistake.jpg (720x736, 45.06K)

Wort Der Woche: Zeiger- / -zeiger
- Die Brennnessel is eine Zeigerpflanze, als Stickstoffzeiger weist sie auf Stickstoffreichen Boden hin, gilt aber auch als Schwermetal und Eisenzeiger.
- Ein Uhrzeiger zeigt die Uhrzeit an.
Welchen Zustand zeigt das nebenstehende Bild an?

Attached: Afroshop.jpeg (1389x878 27.06 KB, 363K)

Hey, ich wars nicht, ich hab die Meldungen immer weggedrückt.
scheint #7 zu sein, der scheint n Trumpfan zu sein Aber wenn es schon mehrere aktive Threads gibt isses gerechtfertigt.
Nicht, dass ich jetzt nachgeschaut hätte.

Wie die linkslastigen Altpartein am quaken sind, trotzdem kein einziger Ordnungsruf.

Ich lese mir jetzt schon seit Jahren gerne die Kommentare bei welt.de durch, weil diese mir teilweise ein kompakteres Bild über den jeweiligen Artikel vermittelt als der Artikel selber, den man in er Regel erstmal auseinanderpflücken und von "Journalistensprech" ins normale Deutsche übersetzen muss. Die Kommentare die am besten bewertet sind, geben teilweise sogar noch Grund zur Hoffnung, da viele bereits gelernt selber halbwegs zwischen den Zeilen zu lesen und nicht immer auf den Kopf gefallen zu sein scheinen.
Was mir allerdings nun seit Jahren auffällt, ist ein Benutzerkonto das jemanden gehört der IMMER und ÜBERALL seinen geistigen Dünnschiss hinterlassen muss und durchschnittlich ein Dutzend Kommentare pro Artikel hinterlässt. Nicht aber über den Artikel selber, sondern immer nur als Kommentar zu den jeweiligen Kommentaren, meist zu denen die sehr positiv bewertet und inhaltlich halbwegs aufgeweckt sind. Die Inhalte dieser Unterkommentare sind sowas von daneben, dumm und autistisch, dass ich nicht um den Gedanken herum komme, dass dieser Typ das Equivalent von unserem Cucki bei welt-online ist. Das einzige was noch fehlt, ist der doppelte Zeilenabstand. Entweder ist das wirklich Cucki, ein bezahlter Shill oder beides.

>mGw ich durch die Kommenatfunktion gucke und den Kontonamen Gottes kleiner Querulant sehe

Attached: desire to purge intensifies.jpg (349x320, 54.83K)

Vergleiche die Kommentare bei ZON und SPON. Es ist ganz offensichtlich, dass da Agenturen im Hintergrund arbeiten die ihre Shills auf die non-koscheren Kommentare los lassen.

Im Falle von ZON bin ich mir auch sicher, dass die dort selbst Kommentare fälschen um ein bestimmtes Bild von tumben rechten Deppen zu erzeugen. Intelligente kritische Kommentare werden gelöscht oder zensiert, dämliche kritische Kommentare werden nicht angetastet.

Das dürften zum großen Teil eingekaufte Jubelperser bei irgendeinem Stiftungsprojekt sein. Will auch nicht ausschließen, dass da der eine oder andere Autist wie 4chan's Barneyfag sein Leben oder Rentnerdasein fristet.
Auch ist die Moderation zumindest auf ZON scheint auch keinen Plan zu haben was sie nun wollen.

Attached: schizozeit.png (705x135, 18K)

Moderatoren auf solchen Seiten sind grundsätzlich schizophren, genauso wie viele der Autoren. Bild als Beispiel.

Attached: Qualitätsmedien ohne Heuchelei.png (1246x757, 55.46K)

Für manche gelten halt andere Regeln. Sollt ja zur genüge aus Uni/Justiz/Staatsdienst bekannt sein.

Von Danisch:

Ne, is klar Hadmut. Weil er zu alt ist. Daran wird's liegen. Nicht etwa am IQ von 80 dort.
Und wegen solchem Unsinn werden Boomer immer Boomer bleiben. Sie lernen es nicht, sie wollen es nicht lernen.

Zu den schönen Sprachauswüchsen des ARD hat jemand nen Thread erstellt. Dachte ich poste es mal hier.

Unter cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf kann man das Spaßpaket in Gänze anschauen.

Neat

Hmm naja Kinder lernen halt schneller und besser Sprachen.

Aber ja dass die nicht wirklich lernen wollen weil A) nur wegen Geld hier und B) wenn man sprechen kann muss man auch unter umständen arbeiten.

Ein 78 Jahre altes Manifest wird zur Grundlage linker Europapolitik

Es ist 78 Jahre alt, es wurde in einem Brathühnchen versteckt aus dem Gefängnis geschmuggelt. Jetzt soll dieses Manifest italienischer Kommunisten als Grundlage herhalten für das Europaverständnis der Linken.

Große Ideen finden zuweilen auf merkwürdige Weise ihren Weg in die Welt. Zum Beispiel im Bauch eines Brathühnchens, niedergeschrieben auf Zigarettenpapier. So gelang es 1941 der Ehefrau des italienischen Antifaschisten Eugenio Colorni, ein brisantes Papier aus dem Gefängnis auf der italienischen Insel Ventotene zu schmuggeln. Ihr Gatte hatte es dort zusammen mit seinen Genossen und Mithäftlingen Altiero Spinelli und Ernesto Rossi verfasst. Sie skizzierten darin die Wichtigkeit eines europäischen Föderalismus als Garant für Frieden und Völkerfreundschaft.
„Es genügt, dass ein Staat einen Schritt in Richtung eines ausgeprägten Totalitarismus tut, damit alle anderen aus Überlebenswillen denselben Weg gehen“, hieß es dort. Eine Überwindung nationaler Grenzen und eine Übertragung der Macht einzelner Nationalstaaten auf gemeinsame Institutionen seien daher notwendig. Das „Manifest von Ventotene“ gilt als einer der wichtigsten Frühentwürfe für das europäische Integrationsprojekt.
78 Jahre später erlebt das Manifest ein Comeback. Es soll als Grundlage für die europapolitischen Überlegungen der Linken für die Europawahl im Mai dienen. Das verkündeten die Linke-Politiker Gregor Gysi, Klaus Lederer, Gabriele Zimmer und Stefan Ludwig am Montag in Berlin – wenige Tage vor Beginn des EU-Parteitages der Linken am Wochenende in Bonn.

Lederer und Ludwig sind Europaminister in Berlin und Brandenburg, Zimmer ist Vorsitzende der Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke im Europaparlament. Zusammen mit ihrem Parteifreund Benjamin-Immanuel Hoff aus Thüringen haben sie ein Papier verfasst mit dem Titel: „Ja: Wir sind Europäerinnen und Europäer“. Das italienische Manifest wird darin als Denkschrift gelobt, die zu der Erkenntnis komme, dass „nur in einem sozialistischem Europa“ ein dauerhafter Frieden gewährleistet werden könne.
Trotz des revolutionären Pathos dürfte die Schrift bei vielen der eigenen Genossen auf Skepsis stoßen. Denn im linken Flügel der Linken überbieten die Parteifreunde einander seit je mit Schmähungen gegen die Europäische Union. Sevim Dagdelen etwa legte sich ebenfalls mit den Visionen der drei Häftlinge von Ventotene an. Zu den Plänen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zur Schaffung einer europäischen Armee sagte sie im vergangenen Herbst, die Idee sei eine Gefahr für Frieden und Sicherheit in Europa. „Die Bundesregierung darf diesen neuerlichen Aufrüstungswahnsinn nicht auch noch unterstützen.“ Altiero Spinelli und seine Genossen widersprachen in ihrem frühen Manifest: „Es gilt, einen Bundesstaat zu schaffen, der auf festen Füßen steht und anstelle nationaler Heere über eine europäische Streitmacht verfügt.“

Das „Manifest von Ventotene“, so schrieb die Linke-Politikerin Gabriele Zimmer bereits im vergangenen Jahr, solle „für einen Aufschlag in eine selbstkritische und aufregende Debatte, als Beitrag zur Neuformierung einer breiten europäischen Linken“ genutzt werden. Am kommenden Wochenende wird sich zeigen, ob das proeuropäische Pamphlet aus dem Bauch eines Brathühnchens noch immer den Geschmack der Linken trifft.

welt.de/politik/deutschland/article189004063/Europawahl-Ein-78-Jahre-altes-Manifest-wird-zur-Grundlage-linker-Europapolitik.html
archive.fo/adhXs

Jeden Tag auf's Neue muss ich mich dazu überwinden dies als Realzustand zu akzeptieren und nicht nur als kranken Fiebertraum. Waschechte Kommunisten, die offen und ohne reellen Widerstand, ihre perversen Feuchträume nicht nur anpreisen, sondern Schritt für Schritt in die Tat umsetzen, während jeder "Rechte" der lediglich den Normalzustand beibehalten will, bereits unter Beobachtung gestellt oder gleich ruiniert wird.

Attached: goebbels get out of bed.jpg (850x400, 92.16K)

Wew immer wieder das gleiche und immer wieder wirds schlimmer.

Fick dich du sexistische cis Sau, erwähne gefälligst mein jetziges Geschlecht.

Beim dem habe ich auch schon länger den Verdacht, dass er ein Shill ist. Schön, dass es noch jemand anderem aufgefallen ist

Freut ihr euch auch schon auf die baldige EUSSR?

Attached: EUSSR.png (588x749, 520.81K)

Verfassungsschutz
öffentliche Medien

...

Wenns nur das wäre es wird eine EUSSR-Kalifat aber mit deutscher Level Bürokratie.

Attached: Deut schu.MP4 (198x360, 1.35M)

Saftig. Und welche Schule gibt sich da als Madrasse? Dialektmaessig klingts nach Berlin.

Könnte auch Westfalen sein.

Schwuchtel?

Nicht zwangsläufig. Die Lernfähigkeit nimmt mit dem Alter generell ab, da kann man tatsächlich nix machen, aber gar keinen Fortschritt nach mehreren Jahren ist einfach Dummheit.

Verdammten Deutschen, leben in Deutschland in Parallelgesellschaften.

Attached: Grüne Idiotie_ Deutsche leben in Parallelgesellschaft! _ Kommentar [720p].mp4 (1280x720, 9.82M)

Gibt es überhaupt noch Religion als Schulfach? Bei mir wurde alles ausser dem Christentum in einer Lektion abgehakt. Danach war es eher Wischi Waschi Philosophy.

Attached: oven_jerry.jpg (640x640, 37.23K)

Echte christliche Theologie wäre viel zu problematisch.

Wobei man anmerken muss, dass selbst Pfarrer und angebliche Christen nur sehr wenig Ahnung von christlicher Theologie haben. Die Leuten sollen dumm gehalten werden, da braucht man denen nicht mit den "extremeren" Positionen von Jesus kommen.

Nicht wirklich, genau wie bei dir war es zum größten Teil Philosophie.

Würde auch gar nicht gehen weil selbst wenn die Musel raus sind und ihren eigenen Unterricht hatten, hätten sich zuvile Eltern und edgy 14 Jährige beschwert.

Anträge zu Flüchtlingsbürgen, Elektroautos, Frauenquote im Wahlrecht uvm. - AfD-Fraktion

Pressekonferenz zu den Themen und Anträgen der Sitzungswoche! Unter anderem Anträge zu Flüchtlingsbürgschaften, der Gleichstellung von Elektrofahrzeugen und Fahrzeugen mit synthetischen Kraftstoffen, sowie ein Gesetzesentwurf gegen Frauenquoten im Wahlrecht.

An meiner Schule gabs noch katholisch/evangelisch Religionsunterricht getrennt und alternativ sogar neutrale philosophie für alle Ketzer.

Polizei findet 17 Handgranaten in Geländewagen am Hauptbahnhof

Als Polizisten zwei Personen in ihrem Auto kontrollieren, machen sie eine unerwartete Entdeckung: Die beiden Bosnier haben 17 offenbar scharfe Handgranaten an Bord.

In einem Geländewagen am Hauptbahnhof Dresden sind 17 Handgranaten gefunden worden. Die Bundespolizei nahm zwei Männer vorübergehend fest, wie sie am Dienstag mitteilte.
Der Wagen sei am Montagabend kontrolliert worden, weil er Beamten verdächtig vorkam. Ein Spürhund schlug demnach an, die Ware war in der Verkleidung des Wagens versteckt.
Die zwei Festgenommenen hätten in dem am Hauptbahnhof parkenden Auto gesessen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Der Nachrichtenagentur AFP sagte sie, es handle sich um zwei Bosnier. Eine illegale Einreise werde vermutet. Die Handgranaten seien scharf gewesen. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.

archive.fo/rMNRj

Das beste Deutschland aller Zeiten…

Also Musel.

Guter Junge
Hoffe die Antifa spürt ihn jetzt nicht auf.

RELOTIUS 2 - LÜGENPRESSE BOOGALOO
Protagonistin erfunden: „SZ Magazin“ trennt sich von preisgekröntem Autor
Ein freier Journalist schrieb für das „SZ Magazin“ der „Süddeutschen Zeitung“ einen Artikel über Beziehungen. Doch kurz vor der Veröffentlichung fällt der Redaktion auf: Die Haupt-Protagonistin des Textes existiert gar nicht. Der Verlag beendet die Zusammenarbeit mit dem Autoren sofort. Der Mann, dessen Name noch nicht bekannt ist, habe in der Vergangenheit mehrere Journalistenpreise bekommen.
archive.fo/Tp9SL

Die gefährlich gut gemachte Europa-Agenda der AfD

Das Programm der AfD zur Europawahl enthält verführerisch einfach erscheinende Lösungen für komplexe Probleme. Die etablierten Parteien haben nur eine Chance: dem Wähler eine „Alternative für Europa“ aufzuzeigen, ohne die Lage schönzureden.

Um es vorwegzunehmen: Die Konkurrenz wird sich schwertun, einen Zulauf der Bevölkerung zur Alternative für Deutschland (AfD) bei der Wahl des 9. Europäischen Parlaments im Mai 2019 zu verhindern. Denn das 86-seitige Europawahlprogramm der AfD schafft es auf verführerische Art und Weise, tief sitzende Ängste und Sorgen der Bevölkerung aufzuwühlen und einfache Therapien zu deren Behebung einzufordern.
An vielen Stellen verfolgt die AfD dabei sehr geschickt den sehr beliebten didaktischen Trick des „Wehret den Anfängen“. Obwohl noch wenig bis nichts von Problemen erkennbar ist, werden mehr oder weniger aus dem Nichts bis anhin völlig nebensächliche Drohkulissen aus dem Hintergrund ins Scheinwerferlicht gerückt, um sie dann umso wirkungsvoller abzuräumen.
Etwa wenn die AfD die Europäische Union (EU) für die „gravierendsten Mängel und Probleme bei der aktuellen Personal- und Ausrüstungslage der Bundeswehr“ mitverantwortlich macht und dadurch die Verteidigungsfähigkeit Deutschlands, „den Erhalt der wehrtechnischen Fähigkeiten, die Sicherung der in diesem Hochtechnologiesektor bestehenden Arbeitsplätze und Planungssicherheit für die deutsche Industrie und unsere Streitkräfte“ gefährdet sieht oder die EU für alle Verfehlungen im Umweltschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bei Luftqualität, Grenzwerten und Dieselfahrverboten geprügelt wird.

Selbst wenn die EU gar nicht zuständig ist, weil viele Bereiche nationale Angelegenheiten bleiben, so auch in der Gesundheits-, der Bildungs-, der Familien- oder Kulturpolitik, wird dann auf die schleichende Gefahr hingewiesen, dass das eines Tages auch anders werden könnte, die EU dann das Zepter übernehme und alles schlechter als heute werden könnte.
Das AfD-Wahlprogramm verspricht in bodenständiger Sprache eine Rückkehr in die Bundesrepublik der Wirtschaftswunderlandzeiten mit einer starken D-Mark, intakten Familien und einer Gesellschaft, in der deutsche Prinzipien für Ordnung und Orientierung sorgten. Das dürfte in einer durch Globalisierung, Digitalisierung und Zuwanderung verunsicherten Bevölkerung gut ankommen, in der das starke Gefühl wabert, dass früher vieles besser, gerechter, fairer und vor allem einfacher und überschaubarer war.


welt.de/wirtschaft/article189025899/AfD-Dieses-Programm-zur-Europawahl-muessen-die-anderen-Parteien-kontern.html
archive.fo/fRdKu

Sie haben Angst…

Attached: ClipboardImage.png (512x131, 10.07K)

Es gibt nicht genug Leinwände für soviel Projektion.

The Germans are not self-governed and East Germany never died.

Any nation in which the government is explicitly against the interests of the natives is occupied territory.

We know this already, all knowing amerimutt.

Not American. Not sure how much of a mutt I am in comparison with Germans.

Do you have truly light-blue eyes like me with light colored hair and a DNA test that puts me, without genetic deviation, entirely in far Northwest Europe? (Of course, I know the city origins of my family but won't get into that here). Or do you have some of that "German" Bavarian / Swabian nigger blood of which to be proud, with the accompanying swarthy features?

What I do know is that Germany is about the size of a couple of medium sized US states and your sisters soon are going to have a hard time avoiding those niggers that the Jews pumped into your nation. Whereas, if I'm not mistaken, there are pockets of rural Germans and other old-world European populations in the USA that niggers nor anyone else won't come close to touching, possibly for centuries, because the land is not worth moving to for non-farmers. Lebensraum is one of the benefits of winning large wars. Not that you would know.

Slaves of niggers and Jews should be more polite to their anonymous supporters. Unless you are looking to shun all of your friends, which is an actual possibility.

mutthurt/10

I have blue eyes and brown hair like Hitler and I'm Bavarian.
Thank you for telling us what we told you.
Sure, merimutt.
Hat irgendwer noch das Bild mit dem ancestry.com-ami und das Webm mit dem Bayern, der sauer ist? Kann sie nämlich nich in meinem Sauhaufen finden.

Attached: Amineger.jpg (925x583 361.27 KB, 130.48K)

Moanst des?

Genau das meint ich. Ich hatts sogar gespeichert aber bei dem Namen findet man das nie.
Fehlt nur noch das ancestry.com-Bild.

Angenommen man hat das Weltjudentum in seinem Ausmaß erkannt, was passiert dann?
Politischer Aktivismus ist in den Grenzen des BRD-Parteisystems unmöglich und führt andernfalls zu sozialer Ächtung und dem Leben eines Aussätzigen. Wahrscheinlicher ist dass man sich zurückzieht und sich dafür entscheidet: sich im Stillen auf den day of the rope vorbereitet; dem als Akzelerationist durch ein Attentat vorgreift; die Wahrheit™ durch Mems verbreitet; zionistisches Machtstreben mit schlechtem Gewissen zum persönlichen Vorteil zu verwenden; eine Familie zu gründen und sie von all dem möglichst abzuschirmen.

Derzeit erscheint mir das Weltjudentum übermächtig und unbesiegbar. Die Protokolle der Weisen von Zion sind zum Großteil umgesetzt und die richtungsweisenden Zukunftstechnologien: Internet, Genforschung und -modifikation, Künstliche Intelligenz haben sie ebenfalls in ihre Kontrolle gebracht. Dann noch die nukleare Samson-Option mit der Israel die ganze Welt in Geiselhaft nimmt. Welche persönlichen Konsequenzen zieht man?

Attached: 283379.jpg (559x884, 122.08K)

Alain Finkielkraut kam in Frankreich wieder ins Gespräch, als er am Rande einer Gelbwesten-Demo antisemitische Beschimpfungen und Pöbeleien erlebte. Während die deutsche Presse pauschal die Gelbwesten für diese Vorfälle verantwortlich macht, wird Finkielkraut differenzierter: der „Gelbwesten“-Vertreter, der den jüdischen Intellektuellen beschimpfte, stammt offenbar aus der salafistischen Szene und ist den französischen Sicherheitsbehörden bekannt. Bei den Männern, die ihn am vergangenen Samstag bedrohten, habe eine „Pogromstimmung“ geherrscht. Der arabische Rädelsführer habe auf sein Palästinensertuch gezeigt und gerufen: „Frankreich gehört uns!“

pi-news.net/2019/02/finkielkraut-juden-zahlen-den-preis-fuer-unregulierte-zuwanderung/

Oh nein die armen armen Juden ;(
t. PI-Boomer

Hier mal was lustiges:

Mich überrascht das auch, einfach weil die berliner Kanaken sich ganz bestimmt nicht als Deutsche fühlen. Da kommt die Frage auf wie die ihre Teilnehmer ausgewählt haben.


Oy vey


Pfffft.

tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-vermessung-von-nationalstolz/